ELEKTRAKTIONS

elektraktions_logo_2020_w.png

musik • theater • tanz • multimedia

„ElekTrAktions“ ist ein Kooperationsprojekt
zwischen in Bremen lebenden und internationalen

Künstler:innen und Musiker:innen
aus unterschiedlichen Disziplinen.

Diese werden durch

experimentelle elektroakustische Musik

in diesem Projektrahmen miteinander verknüpft.

202.1

ATTO UNICO

ElTrAk_bio shape_2_Ladesma.png

Tanz

ElTrAk_bio shape_2_Neumann.png

Elektronik

Kesselhalle grundriss_edit.png

Arena / Kulturzentrum SCHLACHTHOF

Findorffstr. 51 - 28215 Bremen

ElTrAk_bio shape_2_Lodone.png

Viola da Gamba

Franziska_white.png

Schauspiel

EINTRITT

12 €
erm. 6€

(zzgl. Gebühren)

Ticketverkauf über CTS eventim
www.eventim.de
Tel: 0421 – 353637

ACHTUNG


Alle Gäste müssen einen negativen Covid-19-Test oder einen Impfnachweis oder einen Immunitätsnachweis vorweisen (Antigen-, PCR-, LAMP- und TMA-Tests),
die
an zertifizierten Teststellen
am Tag der Veranstaltung
durchgeführt worden sind

 

Coronaverordnung (21.6.2021)

Das Projekt ist wie eine Makro-Komposition konzipiert,

die sich in einer Reihe von "live Acts"

während des gesamten Jahres 2018 entwickeln wird.

 

Unterschiedlichste Künstler:innen werden sich
zum ersten Mal begegnen und zusammen arbeiten.

 

In 24 Stunden wird eine Performance entstehen,
die in den Räume des Theater SCHLACHTHOFs
als Unikat präsentiert wird.

Riccardo Castagnola

Die Idee stammt aus den vielseitigen direkten Erfahrungen von Riccardo Castagnola,

in Bremen lebenden Komponist, Performer

und Mediankünstler.

Das Ziel ist es,

einen konkreten Raum zu schaffen,

in dem sich Zuschauer:innen und Künstler:innen unterschiedlicher Mikro-Szenen begegnen.

Dort werden sie sich mit innovativen und ungewöhnlichen Performances konfrontieren lassen.

in Koproduktion mit:

Schlachthof

mit der Unterstützung von:

  • Facebook
  • YouTube